ZeLE-Veranstaltung „Innovative ländliche Räume – Digitalisierung nutzen“

Digitalisierung ist ein zentrales Zukunftsthema für ländliche Räume. Die Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien sind ein großer Gewinn für das Leben und Arbeiten auf dem Land. Bei der Veranstaltung werden Möglichkeiten und Voraussetzungen der Digitalisierung in ländlichen Räumen sowie Erfolg versprechende Projekte vorgestellt und diskutiert. Eine Veranstaltung des Zentrums für Ländliche Entwicklung (ZeLE).

Digitalisierung ist ein zentrales Zukunftsthema für ländliche Räume. Die Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien  sind ein großer Gewinn für das Leben und Arbeiten auf dem Land. Die Digitalisierung wird deshalb als Standortfaktor immer relevanter.

Digitale Lösungen können die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum verbessern und räumliche Distanzen überbrücken. Zugleich gibt es Herausforderungen zu meistern, um allen Menschen einen Zugang zu ermöglichen und eine Benachteiligung zu verhindern.

Bei der Veranstaltung werden Möglichkeiten und Voraussetzungen der Digitalisierung in ländlichen Räumen sowie Erfolg versprechende Projekte in den Bereichen Arbeiten, Mobilität, medizinische Versorgung und gesellschaftliches Miteinander vorgestellt und diskutiert.

Das Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE) lädt alle, die sich für innovative Ideen zur Digitalisierung in ländlichen Räumen interessieren herzlich zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch ein.

Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der LEADER-Region Nordlippe ausgerichtet.

Verbindliche Anmeldung mit dem anhängenden Formblatt bitte bis zum 9.5.2018 per Brief, Fax oder E-Mail an das ZeLE. Eine Bestätigung erfolgt nicht. Für die Teilnahme werden vor Ort 14 € brutto pro Person bar erhoben. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, melden Sie sich bitte spätestens bis zum 14.5.2018 ab.

Programm

9.30 Uhr           Eintreffen

10.00 Uhr         Begrüßung

Friedrich Ehlert, Bürgermeister der Gemeinde Dörentrup und Vorsitzender der LEADER-Region Nordlippe  

10.15 Uhr          Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn

Mit "Land.Digital" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Projekte, die Probleme in einer ländlichen Region mithilfe neuer Informations- und Kommunikationstechnologien lösen. Der Vortrag berichtet von innovativen Konzepten, die auch übertragbar auf andere Regionen sind.

10.45 Uhr       Smart Country Side - Lebensqualität durch Digitalisierung steigern

Ann-Kathrin Habighorst und Dr. Klaus Schafmeister, Zukunftsbüro Kreis Lippe, Dörentrup

In dem Projekt der Kreise Lippe und Höxter werden zusammen mit Dorfbewohnerinnen und -bewohnern intelligente Lösungen für örtliche Bedarfe ermittelt und in Modelldörfern umgesetzt. Ziel ist es, die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität in ländlichen Regionen zu sichern und zu verbessern

11.45 Uhr „Schreibtisch in Prüm“ - Coworking-Space in ländlichen Regionen

Carolin Oldenstein, Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V., Mainz

„Coworking Spaces“ gibt es bisher insbesondere in urbanen Räumen. Das Pilotprojekt  ermittelt, ob das Angebot günstiger und flexibel nutzbarer Büroräume auch von Menschen in ländlichen Räumen angenommen wird.

12.15 Uhr myField-webbasiertes Partizipations-Tool

Prof. Dr. Axel Häusler, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Detmold

myField ist ein geodatenbasiertes Web-Portal. Mit diesem Instrument  können Kommunen und ihre beteiligten Bürgerinnen und Bürgern, Planungsakteure und Institutionen Umweltschutz- und Planungsmaßnahmen kommunizieren, evaluieren und umsetzen

13.45 Uhr Heute für ein starkes Morgen – Entwicklung einer Dorf-App

Mario Hecker, Bürgermeister Gemeinde Kalletal

Die App des Dorfes Lüdenhausen in der Gemeinde Kalletal soll künftig als Mitteilungs- und Informationsplattform dienen. So kann bald das Dorfauto über die App gebucht werden und der mobile Wochenmarkt darüber Bestellungen annehmen. 

14.15 Uhr meinDorf55+ - digitale Vernetzung für Seniorinnen und Senioren

Dieter Zorbach, Initiative 55 plus-minus, Bornich

Die Internetplattform meinDorf55+  bringt Seniorinnen und Senioren zusammen. Das Angebot soll Menschen dabei unterstützen, ein eigenständiges Leben zu führen, selbst wenn die Infrastruktur zurückgeht und junge Menschen wegziehen.

14.45 Uhr Landarzt digital - Projekt TeleArzt Lindlar

Dr. Thomas Aßmann, Geschäftsführer der TAG TeleArzt GmbH und Hausarzt in Lindlar

Durch Telemedizin soll die Qualität der medizinischen Versorgung in ländlichen Räumen verbessert und Hausärztinnnen und -ärtze zugleich entlastet werden. Der Vortrag berichtet von ersten Erfahrungen im Oberbergischen Kreis.

Ansprechpartner
Ann-Kathrin Habighorst
Kreis Lippe, Projekmanagerin
T 05231 62-1150