Smart Energy Experience: Experimentieren am Innovationszentrum Dörentrup

Das vom Land NRW positiv bewertete Projekt „Smart Energy Experience“ wird im Rahmen der LEADER-Initiative gefördert.

Im Rahmen des Projekts „Klimaschutz, Energie und Bauen im Industrie 4.0 Umfeld“ wurde in Kooperation mit dem Institut für Energieforschung  der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und dem Innovationszentrum Dörentrup das Projekt „Smart Energy Experience“ ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist die Vermittlung von technisch-physikalischen Grundprinzipien der Energiewandlung und –bereitstellung. Des Weiteren werden Begriffe wie Energie, Leistung, Wirkungsgrad und verschiedene Einheiten in Form von technischen Aufbauten und Experimenten vermittelt. Experimentieren in Zusammenhang mit Problemstellungen stehen im Vordergrund, um auf diese Weise MINT-Bereiche in den Schulalltag zu integrieren. Schülerinnen und Schüler erfahren, welche Wirkungen erneuerbare Energien auf das elektrische Netz haben bzw. wie diese im Vergleich zu konventioneller Energiebereitstellung zu bewerten sind.

Auf Grundlage aktueller Themen der Energieerzeugung und -speicherung werden folgende drei Experimente realisiert:

•             Energieressourcen und –daten: Was ist eine Kilowattstunde? Welche elektrischen Verbraucher benötigen viel Energie?

•             Photovoltaik: Welche Leistungen lassen sich realisieren? Wie beeinflusst der Neigungswinkel die Leistung?

•             Wasserstoff-Speicherung: Warum müssen Energiespeicher realisiert werden? Welche Technologien gibt es?

Insgesamt soll das Interesse in diesen Bereichen bereits in frühen geweckt werden und die Möglichkeiten des MINT-Bereichs aufzeigen. Indirekt wird dadurch der Wirtschaftsstandort OWL mit den örtlich ansässigen technikzentrierten Unternehmen gestärkt.

Das Projekt wird mit insgesamt 35 Tsd. Euro gefördert. Neben dem Kreis Lippe wird die Gesamtsumme durch die LEADER-Förderinitiative der europäischen Union und das Land NRW bereitgestellt.

Ansprechpartner
Thomas Pawlik
Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Future Energy – Institut für Energieforschung, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T 05261 702 5785