IKT-Monitoringbericht: aktualisierte Fassung online

Im Rahmen des Projektes Business 4.0 engagiert sich der SICP – Software Innovation Campus Paderborn darum, Kompetenzen und Ressourcen zu IKT-Trends und Entwicklungen aus der Region zu bündeln. In regelmäßigen Treffen werden daher mit Unternehmen aus der Region entsprechende Trends und Entwicklungen gesichtet und mit Blick auf ihre Nutzenpotenziale für und ihre Wirkungen auf die Unternehmen und deren Branchen diskutiert und bewertet. Ziel ist es auch, Transformationsprojekte und Einzelmaßnahmen zu motivieren und anzustoßen.

Zur Sicherung der Ergebnisse dieser Treffen werden Steckbriefe zu den einzelnen Themen im Rahmen dieses Berichts veröffentlicht. Der Bericht wird fortlaufend um die Themen weiterer Treffen ergänzt. Die aktuelle Version beinhaltet die Themen aus den ersten beiden Projektjahren.

Das Projekt Business 4.0 ist Bestandteil des integrierten Handlungskonzepts "OWL 4.0 – Industrie, Arbeit, Gesellschaft" und wird von der Universität Paderborn und InnoZent OWL e. V. durchgeführt. Kooperationspartner sind die Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen und Lippe, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe und das CPS.HUB NRW. Das Vorhaben wird vom Land NRW und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen an den Treffen teilzunehmen!

Downloads
Ansprechpartner
Florian Rittmeier
Universität Paderborn, SICP
T 05251 60 6831