Digitales Marketing für KMU auf dem Digital Marketing Day 2018

Was haben kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit dem Thema Digital Customer Experience zu tun? Diese und andere Fragen wurden auf dem HSHL Digital Marketing Day 2018 an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) beantwortet. 24 Studentinnen und Studenten hatten die Aufgabe, aktuelle Themen des digitalen Marketings für KMU im B2B-Marketing aufzubereiten.

Die knapp 40 Teilnehmer aus dem Industriebereich konnten in der Diskussion und aus dem Vorträgen viele Informationen mitnehmen. Der Geschäftsführer der FRT GmbH aus Bergisch Gladbach, Dr. Thomas Fries, schrieb dazu auf Twitter:

„Sehr gute Vorträge und Inhalte, tolle Studenten, sehr KMU- und realitätsnah, prima!“.

Der Digital Marketing Day als Seminarabschluss im Technologiemarketing
Der Digital Marketing Day war die Abschlussveranstaltung des Seminars Technologiemarketing im 7. Semester, das seitens der HSHL von Prof. Dr. Uwe Kleinkes, Annette Müller und Timo Koslitz betreut wurde. Die Studierenden haben die Zusammenhänge zwischen z.B. Content Marketing und Search Engine Optimization sowohl in Vorträgen als auch in einer Postersession verdeutlicht. Daneben wurden die Themen Marketing Automation, Digitale Sprachassistenten, Künstliche Intelligenz im Marketing, Virtual und Augmented Reality sowie Predictive Marketing behandelt. Im Studiengang Technisches Management und Marketing (TMM) an der HSHL geht es um die Verbindung von Technologien mit bestehenden oder neuen Märkten.

Alle Vortrags-Inhalte sind digital verfügbar
InnoZent OWL, die IHK Ostwestfalen, Südwestfalen und Dortmund, die Business Metropole Ruhr und die Wirtschaftsförderung Hamm sowie das Netzwerk „In die RegionRuhr“ waren Partner der Veranstaltung. Bei soviel Netzwerkpower waren dann auch 100 Teilnehmer angemeldet. Orkan Friederike hat einigen leider bei der Anreise einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Beteiligten waren trotzdem sehr zufrieden. Alle Vorträge sind digital unter www.digitalmarketingday.de abzurufen, damit auch die, die nicht kommen konnten, auf die Inhalte zugreifen können. Ein Vortrag wurde live übertragen und ist bei Periscope abrufbar:

https://www.pscp.tv/w/1eaKbqrROYnxX

Die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Industrienetzwerken soll weiter intensiviert werden und weitere Kooperationsprojekte sind in Vorbereitung.Verschiedene EFRE-Projekte waren Partner der Veranstaltung:InnoZent OWLIHK Ostwestfalen zu BielefeldSüdwestfälische IHK zu HagenIHK zu DortmundIn die Region RuhrWirtschaftsförderung HammBusinessmetropole Ruhr

Direkt zu den Vorträgen

Ansprechpartner
Ulrike Künnemann
InnoZent OWL e.V., Projektleiterin Business 4.0
T 05251 8794-695