Altersgerecht wohnen im ländlichen Raum

Die eigenen vier Wände fit für jede Lebenslage gestalten, um lange selbstbestimmt und ohne Komfortverlust darin zu wohnen.

Der Wunsch länger und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben ist allgegenwärtig. Dabei können Umbaumaßnahmen im Haus und elektronische Assistenzsysteme helfen, die Lebensqualität zu steigern. Auch die Digitalisierung spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Referenten zeigen anhand von Praxisbeispielen (u.a. die altersgerechte Umgestaltung des Badezimmers und KogniHome - die mitdenkende Wohnung), wie dies im ländlichen Raum funktionieren kann.

Referenten: Matthias Ansbach, Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen

Florian Kreker, zig – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL

 

Die Veranstaltung findet im

Innovationszentrum Dörentrup

Energiepark 2

32694 Dörentrup

 

 

 

Ansprechpartner
Ann-Kathrin Habighorst
Kreis Lippe, Projekmanagerin
T 05231 62-1150