Workshop: Mit Geschäftsmodell-Innovationen der Digitalen Transformation begegnen

Beim Schlagwort „Digitale Transformation“ denken viele zunächst an Global Player wie Amazon und Google. Doch das wesentliche Element der Digitalen Transformation sind Geschäftsmodell-Innovationen, wie sie auch von Unternehmen aus der Region seit Jahr und Tag im Kleinen wie im Großen entwickelt und umgesetzt werden. Dazu gibt es am Montag, 1. Oktober 2018 einen kostenfreien Workshop. Referenten sind Dr. Thim Strothmann und Florian Rittmeier vom SICP - Software Innovation Campus Paderborn der Universität Paderborn.

Termindetails
Wann:
Mo. 01.10.2018 ab 14:00 - 17:00

Projekte: Business 4.0
Wo:
garage33
Technologiepark 8
33100 Paderborn

Beschreibung

Die Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle für die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, ist von zentraler Bedeutung für jedes Unternehmen. Nur mit innovativen Geschäftsmodellen kann ein Unternehmen das ökonomische Potenzial seiner Produkte und Dienstleistungen bestmöglich ausschöpfen.

Nach einer Einführung in das Thema der Geschäftsmodell-Innovationen wird im Workshop gemeinsam anhand von Unternehmensbeispielen das Entwickeln von Geschäftsmodellideen und Geschäftsmodell-Innovationen geübt. Dabei kommt ein methodisches Vorgehen zum Einsatz, welches bestehende Geschäftsmodelle auf Basis von Geschäftsmodell-Mustern innoviert. Die Methode wurde bereits sowohl bei international erfolgreichen Unternehmen als auch bei innovativen deutschen Unternehmen eingesetzt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Sie richtet sich an Geschäftsführer und verantwortliche Entscheider von kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) sowie diejenigen, die am Innovationsprozess von Geschäftsmodellen in Unternehmen mitwirken. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Der SICP - Software Innovation Campus Paderborn richtet den Workshops innerhalb des Projektes Business 4.0 OWL aus. Die Veranstaltung wird im Rahmen des integrierten Handlungskonzepts „OWL 4.0 – Industrie, Arbeit, Gesellschaft“ durchgeführt und vom Land NRW sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Veranstaltungsort ist die garage33 (Technologiepark 8, Paderborn).

Zur Anmeldung
Ansprechpartner
Florian Rittmeier
Universität Paderborn, SICP
T 05251 60 6831