OWL.Kultur-Portal

"Das kulturelle Angebot der Region besser sichtbar machen", das ist das Ziel des digitalen OWL.Kultur-Portals. Städte und Kreise in OWL arbeiten aktuell an dieser neuen Plattform für digitale Endgeräte. Bei dem Infotag „OWL.Kultur-Portal“ wird das geplante Projekt interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt sowie zudem Ideen gesammelt, Bedarfe und Anforderungen ermittelt und erste Prototypen erstellt. Das Projekt Arbeit 4.0 beteiligt sich an der Moderation und Diskussion hinsichtlich der Fragen: "Wie sieht die neue digitale Arbeitswelt von Kulturdezernenten und Kulturbeauftragten zukünftig aus?" und "Wie sollte sich die Region in der Zukunft aufstellen, um für die Fachkräfte als Arbeitnehmer der Zukunft attraktiv zu sein und auch zu bleiben?".

Termindetails
Wann:
Fr. 15.09.2017 ab 09:30 - 16:30

Projekte: Arbeit 4.0
Wo:
Stadthalle Gütersloh
Friedrichs. 10
33330 Gütersloh

Beschreibung

 

Sammeln, bündeln, unterstützen

Die neue Plattform ist für mobile Endgeräte gedacht: Sie sammelt, bündelt und unterstützt systematisch, sukzessiv und kontinuierlich die Digitalisierung von kulturellen und touristischen Angeboten aus ganz OWL und verknüpft diese intelligent miteinander. Damit soll sie eine zentrale Anlaufstelle für ganz OWL bieten, um sich schnell und zeitgemäß über Angebote aus Kultur, Kunst sowie Geschichte, Tourismus und Stadtmarketing in der Region zu informieren.

Dabei soll jedoch kein Konkurrenzprodukt zu schon vorhandenen vergleichbaren Angeboten und Initiativen entstehen. Ziel ist es vielmehr, möglichst viele Schnittstellen zu bestehenden Systemen einzurichten und neben einem ansprechenden Design eine nutzerorientierte, intuitiv und effizient zu bedienende Oberfläche zu schaffen. Insbesondere die 'junge Generation' soll mittels moderner Interaktionsformen wie etwa Social Medial und spielerischen Elementen für Kultur begeistert und über entsprechende Formate und Angebote in OWL informiert werden.

Mitmachen erwünscht!

Um das geplante neue Portal für die Kulturregion OWL möglichst breit aufstellen zu können und es zielgruppengerecht zu gestalten, ist es den Initiatoren wichtig, die Entscheider aus Kultur, Tourismus und Wirtschaft, aber auch junge Menschen aus OWL frühzeitig an der Entwicklung teilhaben zu lassen.

 Interessierte sind herzlich eingeladen, am Infotag „OWL.Kultur-Portal“ teilzunehmen. Ziel ist es, das geplante Projekt vorzustellen, Ideen zu sammeln, Bedarfe und Anforderungen zu ermitteln und an der Entwicklung erster Prototypen zu arbeiten. Mittels Design-Thinking, einem kreativen Prozess, in den möglichst viele Stakeholder aus unterschiedlichen Bereichen eingebunden werden, sollen gemeinsam neue, intelligente Ideen und Konzepte entwickeln. Die Veranstaltung findet in den Räumen der Stadthalle Gütersloh statt.

 

Um eine Anmeldung bis zum 8. September über den Anmelde-Link auf der Webseite www.owl-kulturbuero.de oder per E-Mail an a.drabben@owl-kulturbuero.de wird gebeten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Initiatoren des Projektes "OWL.Kultur-Portal":

Norbert Burmann, Kreis Herford
Andreas Kimpel, Stadt Gütersloh
Dr. Udo Witthaus, Stadt Bielefeld
Dr. Markus Greulich, Universität Paderborn
Dr. Simon Oberthür, SICP – Software Innovation Campus Paderborn
Dr. Nicola Karthaus     

Ansprechpartner
Holger Fischer
Universität Paderborn, SICP
T 05251 5465-209