Das Team stellt sich vor

Was ist Gesundheit 4.0?

"Unser Projekt führt Ideen aus dem Kontext der Industrie 4.0 mit Anwendungsfeldern der personenbezogenen Dienstleistungen im Gesundheitssektor zusammen. Mit der Projektwertkstatt Gesundheit 4.0 bauen wir ein Kompetenznetzwerk auf, das innovative Lösungen und neue Ideen entwickelt."

Uwe Borchers, ZIG OWL e.V., Projektleiter

Uwe Borchers
ZIG OWL e.V., Projektleiter Gesundheit 4.0
T 0521 329860-12
Florian Kreker
Projektmanager
T 0521 329860-14

"Unsere Themen sind unter anderem Human Mechatronics, Mobile Health und Krankenhaus 4.0. Als Modellprojekt wollen wir neue Impulse setzen und konkrete Projekte anbahnen."

Florian Kreker, ZIG OWL e.V., Projektmanager

Projektwerkstatt Gesundheit 4.0 verbindet eine interdisziplinäre Forschung, wo Gesundheit und Wohlbefinden jedes Menschen ohne Ausnahme im Mittelpunkt steht. Gemeinsam und mit neuen Technologien entwickeln wir nicht nur innovative Ansätze, sondern gestalten nachstehende Forschungsfelder der digitalen Zukunft mit. 

Dr. rer. nat. Helene Dörksen, Projektpartner inIT, Forschung

Dr. rer. nat. Helene Dörksen
Projektpartner inIT, Forschung
T 05261 -7025266
Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg
Projektpartner inIT, Management
T 05261-7022408

"Zukünftig wird Gesundheit 4.0 sowohl in der Gesellschaft als auch in Krankenhäusern Einzug halten. Ich denke hier an die ländlichen Räume, die durch Digitalisierung besser versorget werden können oder an die Logistik in Krankenhäuser, die personalisierte Medizin zulässt."

Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg, inIT, Management

„Durch die mobilen Technologien eröffnen sich neue Möglichkeiten bei der Entwicklung innovativer Anwendungen im Gesundheitsbereich.“

Anton Pfeifer, inIT, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Anton Pfeifer
inIT, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T 05261 702-5203
Prof. Dr. med. Annette Nauerth
FH Bielefeld | Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
T 0521 0106-7436

 "Digitalisierung ist auch im Gesundheitswesen ein wichtiges Thema. Unser Anliegen ist, die Nutzer in die Entwicklung von digitalen Anwendungen von Anfang an einzubeziehen."

Prof. Dr. med. Annette Nauerth, FH Bielefeld, Professorin für Biomedizinische Grundlagen der Gesundheitsberufe

 

 

"Gerade für die professionellen Akteure ist es überaus wichtig, dass technische Innovation und Digitalisierung auch Bestandteil der Ausbildung werden."

Frauke Wiegräbe, FH Bielefeld, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Frauke Wiegräbe
FH Bielefeld | Wissenschaftliche Mitarbeiterin
T 0521 106-70321