TT-IASEB: Intelligentes Assistenzsystem für eine Energieeffiziente Bewegungssteuerung in Förderanlagen

Projektpartner: inIT Hochschule Ostwestfalen-Lippe Lemgo; Jowat SE

Beschreibung: Ziel des it´s OWL Transferprojekts ist die Entwicklung einer intelligenten Steuerung und Optimierung der Antriebe im Bereich der Intralogistik ohne kostspielige mechanische oder verfahrenstechnische Umbauten. Durch eine PC-basierte Optimierungsplattform für Förderanlagen z.B. Hochregallager wird eine automatisierte Analyse und Optimierung der maschinellen Arbeitsabläufe hinsichtlich ihrer Energieeffizienz ermöglicht. Auf Grundlage aktueller Prozessdaten wird ein mathematisches Modell des Energieverbrauchs der elektrischen Antriebe erstellt. Dieses ermöglicht eine Simulation des Energieverbrauchs sowie die Bestimmung der energieoptimierten Bewegungsprofile der Antriebe.

Nutzen: Angesichts stetig steigender Energiepreise, Ressourcenknappheit und fortschreitendem Klimawandel gewinnt die Energieeffizienz technischer Anlagen für produzierende Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Da die Intralogistik zwei Drittel des gesamten Energiebedarfs in industriellen Anlagen ausmacht ist hier hohes Optimierungspotenzial im Bereich der Energieeffizienz zu erwarten.

 Ansprechpartner: Prof. Dr. Oliver Niggemann, inIT Hochschule Ostwestfalen-Lippe Lemgo, Tel. 05261/ 702 5395, nissrin.perez@hs-owl.de

Ansprechpartner
Thore Arendt
OWL GmbH, Projektleiter Industrie 4.0
T 0521 96733-288