Robotergestützte Qualitätskontrolle von Druckgußteilen

Projektpartner: CoR-Lab (Universität Bielefeld), HANNING ELEKTRO-WERKE GmbH & Co. KG

Beschreibung:

Das Transferprojekt RoQuaD greift ein typisches Problem mittelständiger produzierender Unternehmen auf, welche kundenorientiert eine immer größere Variabilität bei kleineren Losgrößen produzieren, was eine ebenso variable und konfigurierbare Automation erfordert.

Im Anwendungsfall der HANNING ELEKTRO-WERKE kommt es im Aluminiumdruckguss zur Bildung von typischen Gefügeinhomogenitäten (Poren, Lunker, etc.), welche durch äußere, optische Prüfung nicht auffindbar sind und somit bisher nur mit hohem Kosten- und Zeitaufwand automatisch zu detektieren sind. Für kostengünstigere, alternative Messverfahren wie Ultraschall oder Thermografie (Wärmebildkamera) muss der jeweilige Prüfkopf an der Oberfläche entlang geführt werden. Gesamtziel war daher die Entwicklung eines prototypischen Prüfsystems, das das Gefüge gegossener Lagerschilder von Elektromotoren mit Hilfe eines flexibel konfigurierbaren Roboters prüft. Damit soll die zerstörungsfreie Prüfung von Druckguss-Bauteilen ermöglicht werden, wodurch Ausschusskosten bei HANNING reduziert werden und damit zur Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit von HANNING beitragen.

Für die Firma HANNING wurde ein prototypisches Prüfsystem realisiert, das einen Demonstrator aus Roboterarm und visuellem Prüfkopf beinhaltet. Dieser Demonstrator erlaubt mittels optimierter Bahnen die komplexen Geometrien mehrerer Alu-Lagerschilder automatisiert und selbstoptimierend abzufahren, sowie koordiniert Daten über die Lagerschilder zu sammeln.

Nutzen:

Die Möglichkeiten des Einsatzes von Robotern insbesondere hinsichtlich MMI wurden bei HANNING deutlich erweitert. Erst dadurch war es möglich nun weitere, evtl. geeignete Einsatzbereiche in der Produktion und Montage bei HANNING ausfindig zu machen, die gekennzeichnet ist durch relativ geringe Stückzahlen und einen hohen Individualisierungsgrad.

Kontakt:

Ansprechpartner
Thore Arendt
OWL GmbH, Projektleiter Industrie 4.0
T 0521 96733-288