IGel - Intelligentes autonomes Gefahrstofflager und Entnahmeterminal mit sensorbasiertem Condition-Monitoring

Projektpartner: inIT Hochschule Ostwestfalen-Lippe Lemgo, Fraunhofer IPT, Denios, Owita GmbH

Beschreibung: Die Lagerung und Handhabung von Gefahrstoffen, wie beispielsweise entzündliche und giftige Chemikalien, sind mit Risiken für die Umwelt verbunden. Die automatisierte Überprüfung von Gefahrstofflagern ist bisher nicht tiefgehend und allumfassend, was dazu führt, dass Schäden erst spät nach ihrem Auftreten entdeckt werden. Das it´s OWL Projekt IGel verfolgte deshalb zwei wesentliche Ziele: Die Entwicklung eines intelligenten, sensorbasierten Frühwarnsystems für Gefahrstofflager sowie darüber hinaus die Entwicklung eines intelligenten Gefahrstoffautomaten, der die sichere Entnahme von flüssigen Gefahrstoffen ermöglicht.

Nutzen: In dem erfolgreich abgeschlossenen Projekt IGel wurde eine Demonstratoranlage mit einem sensorbasierten Frühwarnsystem fertiggestellt. Durch die frühe Fehlererkennung wird eine risikofreie Gefahrstofflagerung und -handhabung sichergestellt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Stefan Witte, inIT Hochschule Ostwestfalen-Lippe Lemgo, Tel. 05261/ 702 5395, stefan.witte@hs-owl.de

Ansprechpartner