Assistenzsysteme

Assistenzsystem für das Konfigurieren von Prozessen in der Wickeldrahtfertigung


Aufgabenstellung:

Entwicklung eines Expertensystems als Assistent bei der Konfiguration von Fertigungslinien, mit Hilfe der Verknüpfung und automatisierten Verarbeitung von Prozess- und Prüfgrößen

Nutzen für das Unternehmen:

  • Unterstützung der Mitarbeiter
  • Reduktion von Ausschuss
  • Reduzierung von Wartungsintervallen sowie Standzeiten
Assistenzsystem für die Überwachung eines industriellen Teigkneters


Aufgabenstellung:

Entwicklung eines Assistenzsystems zur sensorbasierten Teigüberwachung, mit Hilfe der Verknüpfung und Verarbeitung von relevanten Prozessgrößen unter Berücksichtigung von physikalischen sowie datengetriebenen Modellen.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Effizienteres Arbeiten
  • Vereinfachte Bedienung auch ohne Fachwissen
  • Gleichbleibende Qualität
  • Reduktion von Ausschuss
Auditives Assistenzsystem


Aufgabenstellung:

Nutzung eines InEar-Systems mit intelligenten Sensormodulen zur Reduzierung des Lärms sowie zur automatischen Übertragung von Informationen von der Maschine zum Bediener.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Effizienteres Arbeiten/ Erleichterung der Arbeitsabläufe
  • Unterstützung der Mitarbeiter
AWaPro: Automation für wandlungsfähige Produktionstechnik


Aufgabenstellung:

Überarbeitung von verfügbarer Steuerungs- und Kommunikationstechnik zur Reduktion von Engineeringaufwänden für die Wandlungsfähigkeit von Produktionssystemen sowie in der optischen Qualitätskontrolle.

Nutzen für das Unternehmen:

  • Flexible und adaptive Gestaltung von Produktionsanlagen
  • Effizientere Fertigung geringer Losgrößen
TT- IASA: Intelligentes Assistenzsystem zur Anlagenanalyse


Aufgabenstellung:
Nutzung von neuartigen Verfahren der modellbasierten Anomalieerkennung zur Entwicklung eines intelligenten Assistenzsystems.

Nutzen für das Unternehmen

  • Unterstützung der Mitarbeiter
  • Höhere Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierung von Wartungsintervallen sowie Standzeiten
Entwicklung eines Einrichtassistenten (Intelligente Produktionsprozesse)


Aufgabenstellung:
Entwicklung eines Assistenzsystems zur Einrichtung von Produktionsmaschinen sowie einer Online-Korrekturstrategie in der laufenden Produktion.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Unterstützung der Mitarbeiter
  • Verringerung der Rüstzeit
  • Verbesserung der Qualität
  • Kompensation von Störungen des Produktionssystems
TT-IASEB: Intelligentes Assistenzsystem für eine Energieeffiziente Bewegungssteuerung in Förderanlagen


Aufgagenstellung:

Entwicklung einer intelligenten Steuerung  und Optimierung der Antriebe  in der Intralogistik ohne große Umbauten.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz
  • Automatisierte Analyse und Optimierung
KoMoS: Konzeption modellbasierter Benutzerschnittstellen für verteilte Selbstbedienungssysteme


Aufgabenstellung:
Erforschung eines Konzeptes für die Entwicklung adaptiver, interaktiver Selbstbedienungssysteme in einer Multiplattformumgebung.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Erhöhte Mobilität und Flexibilität dank stetiger Verfügbarkeit
  • Erhöhung der Sicherheit
Intelligenter und optimierter Teig-Knetprozess


Aufgabenstellung:

Entwicklung eines Instrumentariums zur aktiven Beeinflussung diverser Teigsorten im Kneter, mit dem Ziel der Entwicklung einer intelligenten Knetmaschine.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Effizienteres Arbeiten
  • Vereinfachte Bedienung auch ohne Fachwissen
  • Gleichbleibende Qualität
  • Reduktion von Ausschuss
Intelligentes Fahrzeuglokalisierungssystem


Aufgabenstellung:

Nutzung von GPS und Sub-1 GHz Kommunikation zur Lokalisierung von Produkten auf großflächigen Bereichen.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Effizienteres Arbeiten
  • Unterstützung der Mitarbeiter
  • Prozessoptimierung innerhalb der Produktion
Intelligenter Montagearbeitsplatz


Aufgabenstellung:

Nutzung von MMI Technologien zur Erweiterung bestehender Montagearbeitsplätze, um modular assistierte Fertigungsarbeitsplätze zu erhalten.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Automatische Kontrolle der Durchführung sowie der Qualität
  • Unterstützung der Mitarbeiter
Multimodale Interaktion im OP


Aufgabenstellung:

Nutzung von innovativen Formen der Interaktion zur Ergänzung bereits vorhandener Steuerungen von Geräten in Operationssälen.

Nutzen für das Unternehmen:           

  • Vereinfachte Bedienung komplexer Maschinen
  • Unterstützung der Ärzte
IMPROVE: Innovative Modellansätze für Produktionssysteme zur Steigerung der validierbaren Effektivität


Aufgabenstellung:

Entwicklung eines Assistenzsystems zur Unterstützung der Mitarbeiter bei der Erkennung von Anomalien, Diagnosen und Optimierung von Produktionsprozessen.

Nutzen für das Unternehmen:           

    • Unterstützung der Mitarbeiter
    • Automatische Anomalieerkennung
    • Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz
    Igel – Intelligentes autonomes Gefahrstofflager und Entnahmeterminal mit sensorbasiertem Condition-Monitoring


    Aufgabenstellung:

    Entwicklung eines intelligenten, sensorbasierten Frühwarnsystems für Gefahrstofflager sowie eines intelligenten Gefahrstoffautomaten, für die Entnahme von flüssigen Gefahrstoffen.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Risikofreie Gefahrstofflagerung und -handhabung
    • Schutz der Mitarbeiter/ Umwelt
    TT- IDAHO: Identifikation von Betriebszuständen und vorbeugende Wartung von Hochdruckpumpen


    Aufgabenstellung:

    Implementierung eines intelligenten Assistenzsystems für die automatisierte Überwachung von Hochdruckpumpen.

    Nutzen für das Unternehmen:           

    • Unterstützung der Mitarbeiter
    • Höhere Anlagenverfügbarkeit
    • Reduzierung von Wartungsintervallen sowie Standzeiten
    PrognosBrain – Entwicklung eines Systems zur Nutzung lernender, korrelativ und prognostisch interpretierender Algorithmen für das Condition Monitoring im produzierenden Mittelstand


    Aufgabenstellung:

    Nutzung von Web- und Cloudbasierten Services für die Entwicklung von Technologien für ein Condition Monitoring System für KMU.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Unterstützung der Mitarbeiter
    • Höhere Anlagenverfügbarkeit
    • Reduzierung von Wartungsintervallen sowie Standzeiten
    It's OWL-TT-FlexInt - Flexible Inklusion in einem gemeinsamen Produktionsprozess durch adaptive Assistenz


    Aufgabenstellung:

    Entwicklung eines intelligenten, vernetzen Assistenzsystems mit flexibler Anpassung der Arbeitsschritte, zur Integration von Mitarbeitern mit unterschiedlichen physischen oder psychischen Einschränkungen.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Konzeptionierung, Implementierung und Evaluation eines Montageassistenzsystems für die Integration und Mitarbeit von Menschen mit Behinderungen
    • Steigerung der Arbeitszufriedenheit durch: individuell abgestimmte Arbeitsinhalte; komplexere Arbeitsschritte; autarkere Arbeitsprozesse 
    • Steigerung der Produktivität durch: einfachere Planbarkeit; konstante Taktung
    • Steigerung der Qualität durch: stetige Fortbildung; assistierte Produktionsschritte; automatische Überprüfung der Arbeitsprozesse
    Optimierung von Softwareentwicklungsprozessen


    Aufgabenstellung:

    Bedarfsgerechte Verbesserung des Softwareentwicklungsprozesses mit Hilfe eines Modellierungswerkzeuges zur Unterstützung der Erstellung von Funktionsanforderungen und Softwarestrukturen.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Steigerungen der Entwicklungseffizienz
    • Verkürzung der Markteinführungszeit
    • Erhöhte Flexibilität
    Industrial Data Science: Data Analytics und Machine Learning für die Industrie von morgen


    Aufgabenstellung:

    Entwicklung von Methoden und Verfahren für Data Analytics und Maschinelles Lernen zur Überwachung, Regelung und Optimierung von Produktionsprozessen, sowie neuartiger Produktfunktionalitäten.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Überwachung, Regelung und Optimierung von Produktionsprozessen
    • Unterstützung der Mitarbeiter
    • Unterstützende Fehlerbehebung und automatisierte Prozessoptimierung
    XTEND: Intelligente Montage


    Aufgabenstellung:

    Anzeige prozessbezogener Daten im unmittelbaren Umfeld des Arbeitsbereichs mit Hilfe von Texten, Grafiken oder Videosequenzen um Anwender schrittweise durch komplexe Produktionsvorgänge zu leiten.

    Nutzen für das Unternehmen:

    • Leichtere Bewältigung von variantenreichen Montageprozessen
    • Verkürzung der Anlernzeiten
    • Sicherstellung gleichbleibender Qualität