Intelligente Vernetzung/Plug and Play

Heutige Konsumenten fordern Produkte mit mehr Individualisierungsmöglichkeiten und kurzen Innovationszyklen. Das führt zu kleinen Losgrößen und komplexen Produktanforderungen. Dadurch steigt die Komplexität der Produktions- und Automatisierungstechnik. Produktionsanlagen müssen häufig umgebaut und neu konfiguriert werden. Es fallen viele manuellen Konfigurationsaufgaben an (Kommunikation, Steuerungssoftware, Parameter), die mit den heutigen Ansätzen technologisch nicht mehr beherrschbar sind. Die Kosten für einen Umbau einer Produktionsanlage können durch Vereinfachung der Konfigurationsaufgaben reduziert werden. Die einzelnen Maschinenmodule und Komponenten werden dabei nach dem aus der Office-IT-Welt bekannten Prinzip des Plug-and-Play vernetzt und automatisch konfiguriert.

 

Anwendungsbereiche

  • Umbau von Produktionssystemen
  • Individuelle Produktionssysteme

Wirkung für Unternehmen

  • Verringerung von Rüst- und Inbetriebnahmezeiten
  • Steigerung des Automatisierungsgrades für kleine Losgrößen
  • Erschließung neuer Geschäftsmodelle

Anwendungsbeispiele und Lösungen

  • Informationsmodellierung, Entwicklungsmethoden, Intelligente Konfigurationsassistenten
  • OPC UA, MQTT
  • CAEX/AutomationML, eCl@ss>