OWL 4.0 - Industrie, Arbeit, Gesellschaft

Für OstWestfalenLippe ist die digitale Transformation der Region Schlüssel für Wachstum und Beschäftigung und Kern der Regionalentwicklung. Mit einem Volumen von 6,6 Mio. Euro wird nun in zehn Regio.NRW Projekten das Integrierte Handlungskonzept OWL 4.0 - Industrie, Arbeit, Gesellschaft umgesetzt. Beteiligt sind rund 150 beteiligte regionale Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Industrie und Gesellschaft stehen aufgrund der Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie vor grundlegenden Veränderungen. Deshalb ist die breite gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den Chancen und Perspektiven der digitalen Transformation für und in der Region ein Schlüsselthema für die Zukunftssicherung in OstWestfalenLippe.

Mit den Projekten des Technologienetzwerks it's OWL hat OstWestfalenLippe bereits seit 2012 in der Industrie Pionierarbeit im Bereich Industrie 4.0 geleistet und ausgewiesene Kompetenzen erlangt, die in der Politik und der Fachwelt bundesweit höchste Anerkennung finden. In weiteren Anwendungsfeldern ist die digitale Transformation noch wenig angekommen.

Hier setzt das integrierte Handlungskonzept OWL 4.0 an: Ein aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (kurz: EFRE) gefördertes Bündel von 10 Projekten, das mit rund 150 beteiligten regionalen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft die Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung im Raum OstWestfalenLippe in den nächsten drei Jahren bis Anfang 2019 interdisziplinär vorantreiben will. Transparenz und Kommunikation sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren.

Im Rahmen von 10 Projekten werden nun Lösungsansätze aus dem Themenbereich digitale Transformation sowohl an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) herangetragen, insbesondere aber auch auf weitere Bereiche der Gesellschaft adaptiert, wie auf die Bereiche Gesundheit, Lebensmittel, Klimaschutz, Energie und Bauen sowie auf den ländlichen Raum und die Arbeitswelt.

Ansprechpartner
Wolfgang Marquardt
T 0521 96733-22