Weiterbildungsangebot
Qualifizierung in Konfliktmanagement, Deeskalation in Gewalt & Rassismus und Mediation

Die berufsbegleitende Qualifizierung im Konfliktmanagement richtet sich an UnternehmerInnen und Führungspersönlichkeiten, Organisations(mit)arbeiterInnen und High Potentials, die zum einen ein umfassendes und fundiertes Wissen über den Umgang mit komplexen Konflikten in Wirtschafts- und Arbeitsorganisationen (Profit und Non-Profit) suchen, zum anderen aber auch Wert auf einen maximalen Praxistransfer legen. Unsere Zertifikatsausbildungsblöcke MEDIATION befähigen Sie zum Tragen des Titels „Zertifizierte/r Mediator/in“ nach § 5 Mediationsgesetz. In Fortführungsmodulen erlangen Sie die Voraussetzungen für die/den "lizensierte/n Mediator/in“ nach den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation. Die AusbilderInnen sind langjährig erfahrene MediatorenInnen mit eigenen Wirtschaftsunternehmen und wissenschaftlichem Hintergrund. Die begleitende Supervisorin ist DGSv anerkannt und auf der Empfehlungsliste der Universität Viadrina in FaO als Mediations-Supervisorin gelistet.
www.institut-schramm.de

Art der Weiterbildung
  • Präsenz
  • Berufsbegleitend
Themenbereiche
  • Veränderungen in der Unternehmensorganisation und bei Unternehmensprozessen
  • Flexible Arbeitsorte (z.B. Telearbeit, mobiles Arbeiten, flexible Büronutzungskonzepte)
  • New Work
Schulungsorte
  • Stadt Bielefeld
  • Kreis Gütersloh
Institut Schramm
Siebenweg, 7
33803 Nordrhein-Westfalen - Steinhagen

Ansprechpartner/in
Gaby Schramm

T +495204887980
M kontakt@institut-schramm.de

www.institut-schramm.de